Was ist Big Data?

Die drei Vs

Der Begriff “Big Data” ist relativ neu. Eine erste und wohl immernoch bekannteste Definition kommt von dem Industrie-Insider Doug Laney und stammt aus dem Jahr 2001. Für ihn kennzeichnet Big Data drei Eigenschaften:

  • Volume (Volumen): Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei Big Data um große Datenmengen. Mit neuen Technologien wie Distributed Storing und Processing können Unternehmen mittlerweile unglaubliche Datenvolumen speichern und verarbeiten.
  • Velocity (Geschwindigkeit): Für viele Anwendungen ist eine hohe Geschwindigkeit nötig. Sogenannte Streams können fast in Echtzeit Daten verarbeiten. So dauert es zum Beispiel nur Bruchteile einer Sekunde, bis eine Online-Bank deine Überweisung auf Betrugsversuche prüft.
  • Variety (Vielfalt): Daten können fast unendlich viele Formate haben. Von deinem Lieblingsvideo über Textausschnitte zu Aktienpreisen. Alles muss verarbeitet werden – oft sogar zusammen.

Über die Jahre sind zu diesen drei Vs noch viele weiter hinzugekommen. Aber für’s erste sollte das als grobe Übersicht reichen.

 

Value – und was macht man nun damit?

Große Datenmengen bedeuten großen Mehrwert, so zumindest die Theorie. Big Data hilft bei einer Menge von Aufgaben. Durch mehr Daten erhofft man sich genauere Analysen zu ganz unterschiedlichen Fragen:

  • Welche Werbung soll welchen Benutzern angezeigt werden?

  • Wie wird sich der Preis dieser Aktie entwickeln?

  • Wie wird das nächste Fußballspiel ausgehen?

Dein Alter, Geschlecht und Kaufverhalten, Informationen zu Aktienkursverläufen oder die Laufbereitschaft des Gegenspielers, all diese Informationen sind relevant, um möglichst wertvolle Antworten zu erhalten. Mit diesen Daten wird dann meist aufwendig gerechnet. Diese Berechnungen können von Menschen oder auch vermehrt von selbstlernenden Algorithmen (Maschinelles Lernen) durchgeführt werden. 

Data has a better idea (3)

Ein paar konkrete Beispiele

Das war nun alles sehr theoretisch. Zum Abschluss habe ich noch drei ganz unterschiedliche Beispiele für euch:

Dein Feedback zum Artikel

    Schüler (Klasse 5-9)Oberstufen-Schüler (Klasse 10-13)StudentBerufstätigBerufstätig mit Bezug zum Thema